Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen | Stand August 2016

Wir liefern Buffets und sonstige Waren aus unserem Sortiment zu folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen
unseren Kunden ins Haus:

ALLGEMEINES
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstigen Leistungen von Vierling Catering. Abweichenden Bedingungen des Vertragspartners wird hiermit widersprochen. Nebenabreden bedürfen der Schriftform, dies gilt auch für die Aufhebung des Schriftformerfordernisses. Unsere Angebote in Preislisten, Prospekten, Katalogen, Internet, usw. sind unverbindlich. Geringfügige Abweichungen und Änderungen gegenüber unseren Abbildungen oder Beschreibungen sind zulässig. Dies gilt insbesondere bei Einsatz von Produkten mit saisonal stark schwankenden Preisen. Kataloge, Preislisten. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen verlieren ihre Gültigkeit mit Erscheinen einer Neuausgabe. Die Vierling Catering GmbH ist berechtigt, Produkte und Zutaten bei nicht verschuldeten Lieferengpässen durch solche zu ersetzen, die dem ausgewählten Produkt am nächsten kommen.

1. ZAHLUNG
Wir bitten spätestens 4 Wochen vor dem Veranstaltungsdatum um eine Akonto Zahlung in Höhe von 80 % der zu erwarteten brutto Auftragssumme auf unser Konto DE 68 37050299 0390002239 bei der Kreissparkasse Köln ( BIC: COKSDE33XXX ) unter Angabe des Verwendungszwecks „ Veranstaltung vom ...........( Datum ) und Name ......... (des Auftraggebers)“. Der Restbetrag ist innerhalb von 7 Tagen ab Rechnungszugang fällig.

2. ALLGEMEINE LOGISTIK UND MITARBEITER-KOSTEN
Die allgemeinen Logistikkosten richten sich nach dem eigentlichen Veranstaltungsort und werden im Angebot individuell angeboten. Wir verfügen über fachlich geschultes Bedienungs- und Servicepersonal, das für den optimalen Ablauf Ihrer Veranstaltung sorgt. Die Kosten für die von uns gestellten Servicekräfte, Köche sowie Auf- und Abbaukräfte entnehmen Sie bitte Ihrem Angebot. An- und Abfahrt unserer Mitarbeiter werden wie folgt berechnet: Vom Zeitpunkt Abfahrt Firma Vierling GmbH, Overath-Heiligenhaus, und Rückkehr Firma Vierling GmbH, Overath-Heiligenhaus.

3. HAFTUNG
• Wir garantieren, dass die von uns gelieferte Ware qualitativ einwandfrei ist. Wir weisen darauf hin, dass Lebensmittel leicht verderblich sind. Infolgedessen müssen Reklamationen unverzüglich innerhalb von 48 Stunden schriftlich gemeldet werden und bis spätestens 16:00 Uhr am nächstfolgenden Geschäftstag die beanstandete (und zwischenzeitlich von Ihnen zu kühlende) Ware uns vorgelegt werden. Für den Fall einer begründeten Reklamation beschränkt sich unsere Haftung ausschließlich auf Nacherfüllung. Ist eine Nacherfüllung nicht mehr rechtzeitig möglich hat der Kunde das Recht zu mindern. Weitergehende Schadensersatzansprüche, insbesondere hinsichtlich mittelbarer Schäden, sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit und bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

• Wir haften nicht für unvorhergesehene Behinderungen, die zu einer verspäteten Anlieferung führen. Hierzu gehört
u.a. Stromausfall und sonstige, nicht unserem Einflussbereich unterliegende Störungen, die zu einer Produktionsverzögerung in unserem Hause führen. Ferner haften wir nicht für Verkehrsunfälle oder sonstige Verzögerungen auf dem Transportweg, und zwar auch nicht für den Fall, dass unser Fahrer einen evtl. Unfall oder eine Verzögerung fahrlässig verursacht hat.

• Für Beschädigungen im Haus des Kunden, die von unseren Bedienungs- und Servicemitarbeitern verursacht werden, haften wir nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unserer Mitarbeiter. Dies gilt nicht bei Verletzungen von Leben, Körper oder Gesundheit.
 
3.a STORNIERUNGEN
Stornierungen bis vier Wochen vor dem Veranstaltungsdatum hat der Auftraggeber 50% von der entsprechenden Auftragsnettosumme zu zahlen. Bei Stornierung bis zwei Wochen vor dem Veranstaltungsdatum sind 80% des Netto Auftragswertes zu zahlen. Im Falle einer Stornierung am Veranstaltungstag selbst sind 100% des Netto-Auftragswertes zu zahlen.

4. ÄNDERUNGEN
Alle Änderungen der gewünschten Catering Lieferung bedürfen der Schriftform. Insbesondere können Änderungen hinsichtlich der Menge und der Auswahl der bestellten Speisen und des bestellten Equipments nur bis zum 10 Werktag vor dem Veranstaltungsdatum vom Auftraggeber schriftlich vorgenommen werden. Im Falle der deutlichen Abweichung (ab 20 % ) von der in unserem Angebot kalkulierten Gästezahl, behalten wir uns eine Nachkalkulation bzw. Preisänderung vor.

5. TRANSPORTGERÄTE, PLATTEN, GESCHIRR U.Ä.
Sämtliche Transportgeräte, Platten, Bretter, Geschirr und Bestecke sind unser Eigentum. Sie gehören nicht zur Warenlieferung. Die Gerätschaften sind während der Nutzung durch den Kunden pfleglich zu behandeln. Fehlen bei Rückgabe Geräte, sind sie beschädigt oder vollständig zerstört worden, ist der Kunde verpflichtet, die Geräte binnen einer Woche wieder zu beschaffen oder die Wiederbeschaffungskosten zum Neupreis zu ersetzen.

6. RUHETAG
Anlieferung an Sonn- und Feiertagen auf Anfrage.


7. UNSERE ANGEBOTE SIND FREIBLEIBEND
Wir behalten uns eine Änderung von Buffet- und Menüpreisen bei Rohstoffverteuerungen vor.


8. PROBEESSEN
Sog. „Probeessen“ sind sehr zeit- und personalintensiv und müssen daher in Höhe des angebotenen Buffet bzw. Menüpreises pro Person berechnet werden. Alkoholfreie Getränke während des Probeessens werden nicht berechnet. Die verzehrten alkoholischen Getränke werden zu den in unserem Restaurant üblichen Preisen berechnet.

9. PREISE
Angegebene Netto-Preise verstehen sich zzgl. Umsatzsteuer in der am Tag der Inrechnungsstellung gesetzlich
vorgeschriebenen Höhe. Werden ausschließlich Speisen geliefert, so verstehen sich unsere angegebenen Nettopreise
zzgl. 7% MwSt. Werden neben Speisen auch sonstige „Non-Food- Artikel“ und/oder Servicekräfte geliefert, so verstehen sich unsere angegebenen Nettopreise zzgl. 19% MwSt.

10. GERICHTSSTAND
Als Gerichtsstand gilt Bergisch Gladbach als vereinbart, soweit dies rechtlich zulässig ist.