Trendige Eissorten

Spannende Eissorten 2019

Von Guacamole bis Bienenstich - das sind die Eistrends im Sommer 2019

Die Straßen flimmern unter der mittäglichen Hitze. Auf der Wasseroberfläche spiegeln sich die Sonnenstrahlen und flackern wie kleine Blitze in den Augen. Auf dem Marktplatz unweit der Strandpromenade herrscht reges Treiben. Aus allen Richtungen strömen Besucher herbei und füllen die unter Sonnenschirmen geschützten Korbsessel wie im Zeitraffer. An solchen Sommertagen wie aus dem Bilderbuch sehnt sich jeder nach einer kühlen und cremig-süßen Erfrischung. Wie jedes Jahr steigt proportional zu den Temperaturen die Lust auf Eis.

Die Wurzeln des Speiseeises

Italien ist die Wiege der köstlichen Leckerei. Das weiß doch jedes Kind, oder? Falsch! Das fernöstliche China gilt als Urheber von Speiseeis. Hier wurden bereits in der Antike Eis-Lager geschaffen, die Ähnlichkeit mit heutigen Sorbets aufwiesen. Gleiches gilt aber auch für das antike Europa. Gletscherschnee bildete zusammen mit Früchten die Grundlage für Wassereis und gefrorene Spezialitäten. Eine Zeitlang galt Speiseeis sogar als Mittel gegen Schmerzen.

Den Weg in die Kaffeehäuser fand das Eis um 1700. Die ursprüngliche Kreation wurde immer weiter verfeinert und schließlich eröffnete das erste Eiscafé in Frankreich. Das geschah immerhin durch einen Italiener, einem Mann aus Neapel. Von da an war der Siegeszug durch Europa nicht mehr aufzuhalten. In Amerika setzte sich der Trend ab dem späten 18. Jahrhundert ebenfalls durch. Heute dienen neben vielen Fruchtsorten vor allem Milch und Sahne als Basis cremiger Speiseeisvariationen.

Spannende Eissorten 2019

Die Tradition der Dauerlieblinge

Immer neue Eiskreationen erobern die Speisekarten der Gelaterias. Der Ideenreichtum versetzt dabei oft in Staunen und Probierlaune. Doch die Klassiker lassen sich auch durch noch so viel Experimentierfreude nicht verdrängen. Die Beliebtheit von Eissorten wie Vanille, Stracciatella, Haselnuss und allen voran Schokolade ist ungebrochen. Meist bilden Milcheis oder Sahneeis die Grundlage für diese köstlichen Eiscremes. Die Dauerbrenner werden inzwischen gerne auch mit anderen Geschmacksrichtungen kombiniert.

Daneben kommt natürlich auch Fruchteis nie aus der Mode. Die Eissorten Erdbeere und Zitrone belegen in dieser Kategorie ganz klar die vorderen Plätze. Melone, Mango oder Himbeere stehen dem jedoch kaum nach. Das Obst wird schonend püriert und verarbeitet, so bleiben wichtige Vitamine erhalten. Diese Sorten sind auch bei Menschen mit Laktoseunverträglichkeit beliebt, da sie häufig ohne Milchprodukte hergestellt werden. Dabei ist es egal, ob aus der Waffel geschleckt oder aus dem Becher gelöffelt: Die süßen Früchtchen sind erfrischend und lecker.

Bienenstich – vom Gebäck zum Eis des Jahres

Im Jahre 2001 wurde in Deutschland zum ersten Mal das Eis des Jahres gekürt. Bis heute sind darunter Sorten wie Kürbiseis (Zucca), Latte Macchiato, Zitrone mit Basilikum oder Erdbeere mit Balsamico zu finden. 2018 stand die Schwarzwälder Kirschtorte Pate für das prämierte Eis "Black Forrest". Die Union italienischer Speisehersteller in Deutschland, kurz Uniteis, verkostet jedes Jahr zahlreiche Kreationen und entscheidet sich dann für ein besonders gelungenes Geschmackserlebnis.

2019 fiel die Wahl in Deutschland auf die Speiseeis-Variation "Bienenstich". Hervorgegangen ist der neue Eis-Trend aus der Aktion "Rettet die Bienen". Da auch die Eishersteller oft mit Honig arbeiten, sollte mit der Verwandlung des Gebäckes in ein sahniges Eis unter anderem die Imkerzunft unterstützt werden. Köstlich ist es allemal, das cremige Vergnügen aus Sahne, karamellisierten Mandeln und duftendem Honig. Manchmal wird es zusätzlich noch mit Biskuit-Stückchen veredelt. Bleibt abzuwarten, ob sich das Bienenstich-Eis über 2019 hinweg durchsetzt oder geschmacklich eher als Ein-Jahres-Hit taugt. In Italien ist "Tiramisu" übrigens die angesagte Eis-Sorte des Jahres 2019.

Die Eistrends auf dem Vormarsch

Beinahe jede Frucht und einige Gemüsesorten bahnen sich den Weg ins Eis. Chili, Paprika und verschiedene Kräuter gibt es schon seit einigen Jahren. Inzwischen landen aber auch Hülsenfrüchte wie Kichererbsen oder grüne Erbsen in den Auslagen der Eiscafés. Hummus-Eis gilt sicher als gewöhnungsbedürftig. Auch dürfte Guacamole-Eis den einen oder anderen erst einmal abschrecken. Doch das Avocado-Mus passt erstaunlicherweise ganz hervorragend zum süßen Genuss. Noch ausgefallener wird es mit den Waffeln ums Eis herum aus Japan. Wieder einmal ist Fernost der Vorreiter für neue Trends. Die Bubble-Waffles sind sowohl weich als auch knusprig und haben ihren Namen von den Blasen im Teig.

Die Vielfalt neuer Eiskreationen kennt also kaum Grenzen. Manch hipper und mitunter ziemlich schräger Trend konnte sich in den Eisdielen durchsetzen, während andere schon nach einer Saison wieder von den Speisekarten verschwanden. Doch die Lieblingssorte richtet sich bei den meisten Eisgenießern wohl immer noch nach dem ganz persönlichen Geschmack und ändert sich nur selten.

Tags: Desserts Rezepte Sommer Tipps

Zurück